top of page
FC Ellwangen Playground

Konzept

csm_Fuba_16_f082089953.jpg

Was will FAIR e.V. ?

FAIR e.V. ist kein Sportverein. Er kooperiert mit dem Fußballverein FC Ellwangen 1913 und möglichen weiteren Partnern.

FAIR e.V. unterstützt und stärkt die dort aktiven Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung weit über den Fußball hinaus – auch in ihrer sozialen Umgebung, ihrer schulischen und beruflichen Entwicklung.

Wie geht das?

FAIR e.V. veranstaltet oder koordiniert verschiedene Veranstaltungen wie Kurse, Workshops, Camps, Projekte. Der Verein arbeitet dazu mit Kooperationspartnern als Veranstalter für

  • schulische Projekte, beispielsweise zum Umgang mit den neuen Medien, spielerisches Fremdsprachenlernen etwa während des Fußballtrainings, Förderung der Kreativität und Geschicklichkeit, Stärkung sozialer Kompetenz, beratende Begleitung, Fussball-AGs in Schulen mit kinetischer Schulung

  • Bewerbungstraining, Ausbildungs- und Berufsvermittlung, persönliche Begleitung während der Ausbildung, Schnupper- und Projekttage,

  • erlebnispädagogische Angebote zur Förderung der Persönlichkeit und Teamfähigkeit sinnvolle Freizeitgestaltung, Erleben von Gemeinschaft,

  • Förderung der Beziehungsfähigkeit, der Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, des ökologischen Bewusstseins.

Wer macht mit?

Viele soziale Institutionen, Schulen, Unternehmen haben sich schon an Projekten beteiligt oder haben ihr Interesse zur zukünftigen Mitwirkung bekundet.

In den einzelnen Projekten schließen sich passende Träger zusammen und vernetzen ihre bewährten Angebote für das gemeinsame Ziel. Damit haben vor allem die Kinder und Jugendlichen einen Mehrwert.

Wer bezahlt das?

FAIR e.V. sammelt Geld für diese Projekte durch

  • Mitgliedsbeiträge

  • Zuschüsse

  • Spenden

  • Veranstaltungen

  • Sponsoren

  • Teilnehmerbeiträge

Zugleich ermöglicht der Verein Kinder und Jugendlichen aus sozial und finanziell schwachen Familien ermäßigte Beiträge oder sogar kostenlose Teilnahme an Aktionen.

bottom of page